Auf Wiedersehen, Kriegsbemalungspalette!

#290 Minimalismus

 

[Unbezahlte Werbung , teilw. PR-Samples]

An Tag 290 des 365-Tage-Minimalismus-Projektes gehen neun weitere Gegenstände aus allen Ecken des Hauses.

Minimalismus – Tag 290

Es gehen

– ein Duftspender, die ich sonst nicht kaufe, nur zur Zeit wegen meinen unberechenbar rauchenden Nachbarn,
– ein weiteres schwarzes Shirt mit Löchern 🙄,
– eine ältere Mehrwegtasche (hab ich befüllt mit einer Kleiderspende in einen Sammelcontainer gegeben),
– zwei Paar ältere, kratzige 🧦 Socken,
– die Noten von einem Te Deum,
– Lernunterlagen,
– selbstklebende Aufkleber und
– eine Contouring-Palette, die ich mal als PR-Sample von einer Firma geschickt bekommen habe, von der ich aber nicht mehr weiß, wie sie heißt 🤭 Die Contouring-Palette wollte ich nutzen, aber das war mir zu… Ich denke, ich bräuchte als Anfängerin Produkte, die flüssig sind und sich einfacher auftragen; nach dem Verwischen sah es immer noch aus wie eine Kriegsbemalung. Kann man schon machen, aber vielleicht besser nicht im Alltag 🙂

Magst Du alle Deine Socken wirklich noch tragen oder gibts da nicht auch welche, die weg können? 😊

#290 Minimalismus

Das Te Deum von Händel ist hier zu hören; ich weiß gar nicht mehr, in welchem Chor ich das gesungen habe:

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.