Auf Wiedersehen, Regalfüße!

Billigregalfüße
Billigregalfüße

Mein hochwertiges 8-Euro-Schuhregal ist immer wieder zusammengekracht, obwohl es nicht wirklich schwer beladen war, also hab ich es ohne Füße aufgestellt und siehe da: es steht nun sicher.

Entscheidung rausgeschoben…

Mein Gedanke war immer: Schmeiß ich die Füße jetzt weg oder will ich sie vielleicht doch später nochmal nutzen oder was wird sein, wenn ich es verschenken will und die Person dann die Füße gerne hätte, etc.?

Wenn ich jetzt im Nachhinein reflektiere; die Gedanken sind berechtigt gewesen und auch das Hinauszögern der Entscheidung, ob es klug ist, die Füße wegzuwerfen. Aber genauso berechtigt ist es letztendlich auch, mein Eigentum so zu modifizieren, dass es für mich und meine Wohnung passt.

Ich nehme an, das und auch andere Tendenzen, Dinge in seinem Besitz zu behalten, denen man sich auch ohne Weiteres entledigen könnte, ist ein Überbleibsel aus Lebensphasen, in denen ich kaum finanziellen Spielraum hatte.

Bescheidenheit und den Wunsch, den Wert seiner Besitztümer so lange wie möglich zu erhalten ist völlig logisch und völlig berechtigt insofern werde ich mich lediglich dahingehend verbessern, zukünftig schnellere Entscheidungen treffen zu wollen.

Entscheidungen schneller treffen

Ich habe das auch jahrelang bei einer Vorgesetzten Person gesehen; diese hat schnell Entscheidungen getroffen und mir auch einmal den Rat gegeben, Konflikte, auch rechtliche schnell zu beenden – es koste sonst viel Lebenszeit, Nerven und möglicher Weise auch Geld und das gibt einem niemand zurück.

Sich vergleichen

Ich schätze die Person auch so ein als hätte sie über solche Möbelfüße vielleicht eine Minute nachgedacht und sie dann entsorgt… Und nicht wie ich mehrmals das zusammengekrachte Regal neu aufgebaut, die Regalinhalte justiert, die Füße wieder dran montiert, darüber nachgedacht,ein Plätzchen für die Füße in der Wohnung gefunden, etc.

Minimalismus heißt nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben 🙂

Billigregalfüße
Billigregalfüße

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.