Das Beste Am Minimalismus: Zeit?

Kristina Kral #234 Kram aus Schubladen
#234 Kram aus Schubladen

 

 

An Tag 234 des 365-Tage-Minimalismus-Projektes geht noch etwas Kram aus Schränken und Schubladen.

Minimalismus – Tag 234

Heute ist der sechste Tag, an dem täglich neun Dinge gehen und es geht gut von der Hand. Fast schon automatisiert 🙂

Kristina Kral #234 Kram aus Schubladen
#234 Kram aus Schubladen und Schränken

Alle Dinge sichtbar halten

Ich finde es immer wichtiger, die Dinge, die ich besitze, immer sehen zu können. Das macht einem bewusster, was man hat und wie es beschaffen ist. Wie lange es einen noch im Leben begleiten wird.

Das Beste am Minimalismus: Zeit

In diesem Video sagt der Japaner Fumio Sasaki bei Minute 7:14, dass das Beste am Minimalismus die Wertschätzung der Zeit ist. Das finde ich sehr schön ausgedrückt. Was ist für Dich das Schönste am Minimalismus?

Twitter Marketing

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.