Gebet: Jeder Mensch baut sich ein Boot

Symbolbild: ein auf dem Meer segelndes Boot
Symbolbild: mit dem Boot auf dem weiten Meer segeln

 

 

Von Magrit Seelig de Boll.

Jeder Mensch baut sich ein Boot

Jeder Mensch baut sich sein Boot nach eigener
Vorstellung seines Bewusstseins selbst
und steuert es auf dem Meer des Lebens, meist
den vielfältigen Meinungen der Medien hörig.
Es triftet hierhin und dorthin, bis es an eine Klippe
stößt, umkippt und man sich zu retten versucht.

Oder man lernt, das Steuer selbst fest in der Hand
zu halten, um bei hohem, aufbrausenden Wellengang
und durch schäumendes Wasser das Boot zu lenken,
es weder umkippen, noch man ertrinken kann, sondern
unbeschadet das nahe Ufer erreicht, trockenen Fußes
festen Boden betritt und seines Weges weiter geht.

Dank sei DIR, himmlischer Vater, Gott.

Aus DEINEM göttlichen Bewusstsein kam ich
in DIESE WELT. Bewusstsein schuf sich meinen
Körper und alles, was ich zum Leben bedarf. DICH
lernte ich kennen, DIR zu vertrauen. Nun vermag
ich ein glückliches Leben nach DEINEM Willen
zu führen, bis ich dereinst zurückkehre zu DIR.

Gott sei Dank, DU hast es den Unmündigen
offenbart, sich im Vertrauen DEINER Liebe
und Gegenwart bewusst zu sein, Angstfrei
zu leben, was immer auch geschehen mag,
denn in DIR weiß ich mich allezeit geborgen,
behütet und beschützt, jetzt und immerdar.

Amen.

Symbolbild: ein auf dem Meer segelndes Boot
Symbolbild: mit dem Boot auf dem weiten Meer segeln

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.