Gedicht | Goethe: Hörst du reine Lieder singen

Goethe Monument Leipzig (c) scholacantorum
Goethe Monument Leipzig (c) scholacantorum

Von Johann Wolfgang von Goethe.

Hörst du reine Lieder singen,
Ohr ist eins mit deiner Brust;
Siehst du Farben um dich klingen,
Wirst du deines Augs bewußt.
In das Innere zu dringen,
Gibt das Äußre Glück und Lust.

Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter, Naturforscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.