Gedicht | Pohl: Die Wandlung des Lebens

Symbolbild: Leben (c) GDJ
Symbolbild: Lieb (c) GDJ

Von Michael Pohl.

Die Wandlung des Lebens

Ich habe mir früher viel erlaubt,
nicht mehr an die große Liebe geglaubt.

Doch ein kurzer Augenblick, der hat gereicht,
der Alltag fällt mir nun wieder leicht.

Ich denke stets an Dich und kann es nicht fassen,
ich will Dich nicht mehr gehen lassen.

Ich genieße wirklich jede Sekunde mit Dir,
drum` sitze ich nun vor diesem Papier.

Meine Gefühle fließen dabei in jedes Wort,
gehe einfach niemals mehr von mir fort.

3 thoughts on “Gedicht | Pohl: Die Wandlung des Lebens

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.