Gedicht | Rotzetter: Wächter der Nacht

Symbolbild: Leben (c) GDJ
Symbolbild: Lieb (c) GDJ

 

Anton Rotzetter.

Wächter der Nacht

Du guter Wächter der Nacht! Wie bin ich froh, Dich wach zu wissen in dieser Nacht. Ich vertraue mich Dir an, meinen müden Leib, mein unruhiges Herz, meine Sorgen und Gedanken. Ich empfehle Dir alle, die mir lieb sind. Trockne die Tränen. Berühr‘ mit zarter Hand das Gesicht des Einsamen. Stille die Sehnsucht. Lindere den Schmerz. Gib allen den Frieden der Nacht. Ich empfehle Dir die ganze Nacht, die Armen und die Reichen, die Kranken und die Gesunden, die Flüchtlinge und die Hungernden, alle Völker und Nationen. Ich will glauben, guter Wächter der Nacht, dass nichts Deinem liebenden Blick entgeht. Segne alle, die arbeiten, während ich schlafe. Und segne alle, die schlafen.

Quelle: Katholisch.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.