Gedicht | Unbekannt: Verleumdung

Symbolbild: Wahrheit und Lüge (c) qimono
Symbolbild: Wahrheit und Lüge (c) qimono

Quelle: Fliegende Blätter, humoristische deutsche Wochenschrift, 1845-1944, VerfasserIn unbekannt.

Verleumdung

Erzählst von einem Menschen
Du Edles, Gutes – leise,
Da schüttelt all’s die Köpfe
Und ruft laut um Beweise;

Doch zischelst du ‘was Schlechtes
Mit Lippen oder Feder,
Da nickt all’s mit den Köpfen,
Auf’s Wort glaubt dir das jeder!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.