Genau so.

Minimalismus #349 – Antiseptische Salbe

 

 

An Tag 349 des 365-Tage-Minimalismus-Projektes geht eine antiseptische Salbe, die schon abgelaufen sein dürfte.

Minimalismus – Tag 349

Ich werde mir bei Gelegenheit wieder eine online bestellen; sowas sollte man mE immer in der Hausapotheke haben. Ich frage bei der Gelegenheit auch immer herum, ob jemand anderes noch etwas braucht, damit sich die Bestellung auch lohnt. Mit Käufen in Apotheken vor Ort bin ich immer unzufriedener.

Wenn ich in eine Apotheke gehe und zB nach der günstigsten antiseptischen Salbe frage, werden sofort Fragen, für was ich es denn brauchen würde (wieso ich? wieso maßen Sie sich an, mich das zu fragen? wieso sollte ich hochpersönliche Informationen unnötiger Weise in einem offenen Verkaufsraum Preis geben?) gestellt, ob ich denn nicht irgendwas anderes (homöopathisches?!) möchte und dann wird immer versucht mir irgend eine teure Salbe oder gar noch was anderes anzudrehen. Jedes Mal wenn ich dann im Internet nachprüfe und auch danach testweise in der Apotheke anrufe und frage, ob sie nicht doch das günstigere Pendant hätten, wird das dann noch bejaht.

Ich erlebe sowas dann auch immer als sehr unangenehm und übergriffig und mit seinem Geld unterstützt man sowas halt leider auch, weswegen ich gerne nach Möglichkeit auf Online-Apotheken, Reformhäuser oder frei verkäufliche Naturheilung ausweiche.

Schlimm; wie man sich wohl fühlen muss, wenn man auf Medikamente dringend angewiesen ist und dann sich vor wildfremden Menschen so ausziehen soll.

Respektlosigkeiten triggern

Ich bin natürlicher Weise auch eine sehr ruhige und besonnene Person, die eher unsicher auftritt und das triggert oft die dissozialsten Reaktionen und massive Übergriffigkeit und Respektlosigkeit bei anderen, ganz nach dem Motto; Gelegenheit macht Diebe

Da ich damit jedoch einen wesentlichen Charakterzug des Gegenübers sichtbar mache, werde ich keine Sekunde Zeit und keinen Kilojoule Energie darauf verwenden, mir für solche Menschen ein “sichereres” Auftreten, etc. zuzulegen. Wer bei milden Reaktionen und ruhigen Menschen meint, übergriffig und respektlos werden zu müssen, möchte mir das bitte bei unserer aller ersten Begegnung zeigen.

Genau so.

Minimalismus #349 – Antiseptische Salbe

Kannst Du meinem Gedankengang folgen? Hast Du vielleicht Ähnliches erlebt? Lass es mich bitte gerne in einem Kommentar unter diesem Blogpost oder in einer privaten Nachricht wissen: KristinaK (at) mail.uk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.