6 Gründe, die für den Verzehr von Bananen 🍌 sprechen

Das Bild zeigt eine Banane, Dessertbanane, Paradiesfeige (Fotograf: Kristina Kral)
Banane = Dessertbanane = Paradiesfeige

 

Die Banane, die früher auch den schönen Namen “Paradiesfeige” trug, gehört guten Grundes zu den Lieblingsobstsorten der Deutschen; nachstehend findest Du sechs gute Gründe, aus denen Du 🍌🍌 regelmäßig in Deine Ernährung einbauen solltest.

Wissenswertes zur Banane

In Europa werden mehr Dessertbananen konsumiert und in Afrika mehr Kochbananen.

Bananen können eingefroren werden und eignen sich daher auch für eine kluge Vorratshaltung und zur Zubereitung von Smoothies und Eis.

Wird die Banane in den Kühlschrank gelegt verlangsamt sich die Reifung und die Schale wird dunkel. Grüne oder grünliche Bananen können zu Hause bei Zimmertemperatur nachreifen.

Mit der Reifung werden Bananen süßer, bekömmlicher und es bilden sich dunkle Flecken auf der Schale, wohingegen grüne bzw grünliche Bananen in Maßen verzehrt auf Grund ihres höheren Stärkeanteils besonders zur Darmgesundheit beitragen können.*

Das Bild zeigt zwei Bananen neben einem Apfel und einem großen Glas Bananen-Apfel-Smoothie // Kristina Kral (c) ImagesBG via pixabay.com
Äpfel und Bananen finden in einem Smoothie eine gesunde und leckere Verarbeitung (c) ImagesBG via pixabay.com

*Quelle: Resistente Stärke, abgerufen am 29.1.2020

1. Mit 🍌🍌 einfach zur empfohlenen Tagesmenge an Obst

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, täglich mindestens 250 Gramm Obst zu essen. Da Bananen

  • mit 17 Gramm Zucker pro 100 Gramm zu den süßen, beliebtesten und bekömmlichsten Obstsorten gehören,
  • vielfältig verarbeitet und
  • sogar eingefroren und damit lange haltbar gemacht werden können,

sind Bananen gut dafür geeignet, sich unkompliziert gesund zu ernähren.

Quelle: deg.de, Abruf am 29.1.2020

2. Bananen sind leicht bekömmlich

Das Bild zeigt ein Bündel grünlicher Bananen // Kristina Kral
Bananen (c) 1258374 via pixabay.com

 

Insbesondere reife Bananen sind weich, süß und bekömmlich und daher in vielen Fällen als Krankenkost geeignet.

 

 

3. Bananen gehören zu einer klugen Sportlerernährung

Eine große Banane hat etwa 100 Kalorien, 20 Gramm Zucker und 400 mg Kalium und ist damit besonders für viele Sportler ein beliebter schneller, natürlicher und gesunder Energielieferant.

Quelle: upfit.de, abgerufen am 29.1.2020

4. Hoher Kaliumgehalt – gut für Muskeln, Nerven und Herz

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, täglich mindestens 4.000 mg Kalium zu sich zu nehmen. Eine Große Banane enthält ein Zehntel des täglichen Kaliumbedarfs und trägt damit zu funktionierenden Muskeln, Nerven und einer gesunden Herzfunktion bei.

Quelle: dge.de, abgerufen am 29.1.2020

Das Bild zeigt zu Delfinen dekorierte Bananen in einem Glas voll Trauben
Erfreut Kinderaugen: Dekorierte Delfin-Bananen

5. Bananen sind ballaststoffreich

Eine Banane hat etwa 2 Gramm Ballaststoffe und trägt damit zu einer guten Darmfunktion und einem längeren Sättigungsgefühl nach dem Essen bei. Der Großteil der Männer und Frauen nimmt nicht ausreichend Ballaststoffe zu sich** und zudem zu wenig Obst und Gemüse***.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, täglich 30 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen.*

*Quelle: dge.de, abgerufen am 29.1.2020

**Quelle: Mehr Ballaststoffe bitte!, abgerufen am 29.1.2020

***Quelle: Bedeutung von Obst und Gemüse in der Ernährung des Menschen, abgerufen am 29.1.2020

6. Bananen können beim Abnehmen helfen

Ballaststoffe über Obst und Gemüse aufzunehmen ist Studien zu Folge hilfreich bei einer Gewichtsreduktion.

Quelle: The effect of fiber on satiety and food intake: a systematic review

Die wichtigsten Nährwerte der 🍌 pro 100 Gramm

  • Ballaststoffe: 2,6 g
  • Kohlenhydrate: 23 g
  • Eiweiß: 1 g
  • Fett: 0 g
  • Kalorien: 88 Kcal

Wichtige Mineralstoffe:

  • Kalium 358 mg
  • Magnesium 27 mg

Mehr Nährwerte auf ernaehrung.de!

Gehören Bananen auch zu Deinen Lieblingsobstsorten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.