Marie Kondo: Lass los mit Dankbarkeit

Kristina Kral Bildschirmfoto (c) Marie Kondo Konmari
Bildschirmfoto (c) Yayo Ahumada / Marie Kondo – Konmari.com

[Unbezahlte unbeauftragte Werbung.]

Let go with gratitude“ heißt ein kurzes Blogwerk mit Videobeitrag von Beraterin und Autorin Marie Kondo; darin beschreibt diese ihre Methode, sich mit Emotionen verbundenen Gegenständen zu entledigen.

„Lass los mit Dankbarkeit“

Marie Kondo dankt den Gegenständen in einem besinnlichen Moment bzw zeigt sie sich ihnen bewusst erkenntlich, um sich einfacher von ihnen lösen zu können; so könne man sich besser aufs Schaffen (in) der Zukunft fokussieren.

In Japan mache man dies auch traditionell mit Salz in einem Ritual der Reinigung:

I let go of sentimental items – photos – with a proper send off, using salt (a Japanese purification ritual) and expressing gratitude for what they’ve taught me.

Minimalismus – Tag 158

An Tag 158 des 365-Tage-Minimalismus-Projektes gehen zwei selbstklebende Haken und eine Wäscheklammer.  Ich bin einmal wieder die Schubladen durchgegangen und habe Kram herausgesucht, der einfach unnütz ist und natürlich bin ich auch wieder einmal fündig geworden…

Kristina Kral #158 Haken Wäscheklammer
#158 zwei Haken, eine Wäscheklammer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.