Monetarisierung und Kennzeichnungspflichten

Kristina Kral Monetarisierung
Symbolbild: Monetarisierung

 

 

Ab dem 02.02.2019 ist KristinaKral.blog monetarisiert.

“unbezahlte unbeauftragte Werbung”

Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen müssen in der Konsequenz Blogartikel und Postings manchmal mit “Werbung” gekennzeichnet werden, auch wenn ein Artikel mit erkennbarer Marke nur genannt oder gezeigt wird. Folglich also auch, wenn vom Hersteller gar keine Werbung bei mir beauftragt wurde, ich ihn selber gekauft habe oder er mir privat geschenkt wurde.

Das heißt, Du wirst öfter einmal “unbezahlte unbeauftragte Werbung” oder Ähnliches als Hinweis in einem Blogartikel oder Posting lesen.

Zu meinem Instagramkonto geht es hier: KristinaKral.jpg.

Monetarisierung

Unter Monetarisierung versteht man in der Wirtschaft allgemein den Vorgang, bei dem einer Sache, einer Tätigkeit oder einer Begebenheit ein Geldwert zugemessen wird. Unter anderem können folgende Phänomene gemeint sein:

  • der Versuch, für Leistungen, die vormals ohne Gegenleistung erbracht wurden, Geld zu verlangen […]*

Es bleibt weiterhin alles transparent.

Was ändert sich für mich als LeserIn?

Nichts. Für Dich als LeserIn gibt es keinen Unterschied zu bisher. Es kommen keine Kosten auf Dich zu; du wirst lediglich rechts oben einen kleinen Werbebanner sehen und ab und zu einen Affiliatelink.

Für eine über einen Affiliatelink getätigte Bestellung erhalte ich einen kleinen Betrag vom Händler – für Dich fallen keine Mehrkosten an.

Spenden über Patreon

Mir wurde angeboten, mich zu unterstützen, weswegen ich eine Patreonseite (Kristina7) angelegt habe; dort kannst Du mich regelmäßig oder einmalig mit einem Betrag ab 1,20 Dollar (ca. 1 Euro) unterstützen.

Dankesehr. Ich weiß jede Art Deiner Unterstützung sehr zu schätzen 🙂

 

* Quelle: Wikipedia: Monetarisierung | abgerufen am 02.02.19

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.