Wie erkennt man Narzissmus?

Das Bild zeigt Narziss, Ölgemälde von Caravaggio, 1594–1596, Galleria Nazionale d’Arte Antica, Rom
Narziss, Ölgemälde von Caravaggio, 1594–1596, Galleria Nazionale d’Arte Antica, Rom

 

Ich beschäftige mich derzeit privat wie beruflich mit den Themen “Narzissmus“, “Psychopathie” und “Sadismus”. Diese drei Charaktereigenschaften gehen nicht selten miteinander einher. Etwa 5 Prozent der Bevölkerung sollen Psychopathen sein.

Kurz: Was ist Narzissmus?

“Der Ausdruck Narzissmus steht alltagspsychologisch und umgangssprachlich im weitesten Sinne für die Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung eines Menschen, der sich für wichtiger und wertvoller einschätzt, als urteilende Beobachter ihn charakterisieren.”

Eine simple Frage soll Narzisst*innen entlarven

Man soll sie laut dem Artikel “Narzissmus: Eine simple Frage entlarvt Narzissten” auf Karierebibel.de schlicht fragen, ob sie sich für narzisstisch halten.

Kannst Du Dir vorstellen, dass das funktioniert?

Im gleichen Artikel gibt es weiter unten auch einen Online-Test, mit dem man feststellen können soll, ob man selbst narzisstisch ist;

In Vergleichsstudien mit diesem Test zirkuliert der durchschnittlich erreichte Wert etwas über 60 Punkten. Befindet sich Ihre eigene Punktezahl in diesem Bereich oder gar darunter, ist ihr Narzissmus allenfalls durchschnittlich ausgeprägt – also alles im grünen Bereich.”

Mein Testergebnis ist 44 Punkte, also eher unterdurchschnittlich ausgeprägter Narzissmus.

Ich kann nicht beurteilen, inwiefern dieser Internettest aussagekräftig ist, schätze mich jedoch tatsächlich so ein.

Hast Du eine*n Narzisst*in in Deinem Umfeld oder bist Du vielleicht selber eine*r? Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Thema? Lass mir gerne einen Kommentar da 👇 oder sende mir eine Email: Kontaktseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.